Aussicht - Spezialgebiet

| Lesezeit: 5 Minuten

Werbung in der Corona-Krise: Warum Sie gerade jetzt präsent sein sollten.

von

Die globale Pandemie versetzt Menschen und Marken weltweit in Aufruhr. Angesichts der Krise spielen viele Unternehmen mit dem Gedanken, auf Tauchstation zu gehen und ihre Werbeaktivitäten komplett einzustellen. Eine internationale Verbraucherstudie unterstreicht jetzt, dass Werbung auch in der Ausnahmesituation wichtige Chancen bietet.

Kantar, der international aufgestellte Dienstleister für Marktforschung, Data Science und Consulting, hat im Rahmen der Studie 25.000 Verbraucher in mehr als 30 Ländern befragt: Das „Covid-19 Barometer“ gibt Aufschluss über ihre Einstellungen, Mediengewohnheiten und Erwartungen während der Pandemie. Und es liefert wertvolle Erkenntnisse, die manche überraschen dürften.

 

Werbung ist weiter willkommen

Ein zentraler Teil der Studie befasst sich mit den Erwartungen der Verbraucher an Marken und Unternehmen. Erfreuliches Resultat: Kaum jemand erwartet, dass Marken jetzt auf Werbung verzichten. Weit wichtiger wird veranschlagt, dass Unternehmen sich um ihre Belegschaft kümmern: 78 % der Befragten fordern, die Gesundheit der Mitarbeiter sicherzustellen und 62 % wünschen die Umsetzung flexibler Arbeitszeiten. Keine Werbung zu schalten sehen dagegen nur 8 % als wichtig an.

„Abtauchen ist eine riskante Option“

Es bleibt also weiter Raum für Werbeaktivitäten. Und die Studie zeigt auch, warum man nicht vorschnell darauf verzichten sollte: Würde eine Marke ihre Werbung für sechs Monate aussetzen – etwa um Kosten zu sparen – würde sich der gesamte Bekanntheitsgrad der Marke je nach Medium um bis zu 39 % verringern. Das könnte, so die Studienautoren, möglicherweise auch den wirtschaftlichen Aufschwung nach der Pandemie verzögern. Eine einleuchtende Annahme – wenn man bedenkt, dass konkurrierende Marken die Werbepause ausnutzen könnten, um ihrerseits Aufmerksamkeit zu gewinnen und Kunden abzuwerben. Abtauchen ist also eine riskante Option. Auch das spricht dafür, durchgängig sichtbar zu bleiben, um keine zusätzlichen Angriffspunkte zu schaffen.

Corona sorgt für steigenden Medienkonsum

Ein Resultat der Studie, das Werbetreibende hingegen besonders freuen dürfte: Die Mediennutzung steigt mit fortlaufender Ausbreitung der Pandemie an – und zwar über alle Kanäle hinweg. So legt das Surfen im Internet in den späteren Pandemiephasen um 70 % zu, die traditionellen Fernsehzuschauer um 63 % und das Engagement in sozialen Medien um 61 % (jeweils bezogen auf das normale Nutzungslevel). Das sind günstige Voraussetzungen, um durch Werbung mit der Zielgruppe in Kontakt zu bleiben, z. B. durch kostengünstige und dialogstarke Social Media Maßnahmen.

„Richtig angewendet und behutsam adressiert, schafft Werbung positive Aufmerksamkeit“

Worauf aber sollten Unternehmen jetzt bei Werbemaßnahmen achten? Auch da haben die Verbraucher eine klare Meinung. Eine deutliche Mehrheit der Befragten wünscht sich, dass die Werbung einen positiven gesellschaftlichen Beitrag leistet: 77 % möchten, dass Unternehmen darüber sprechen, wie ihre Marke im Corona-Alltag hilfreich ist. 75 % wollen erfahren, wie sich das Unternehmen in der aktuellen Situation engagiert. Zugleich ist Fingerspitzengefühl gefragt: 75 % sagen, Marken sollten die Coronavirus-Situation nicht ausnutzen und 40 % wünschen: bitte jetzt keinen Humor!

 

Persönliches Fazit:

Das „Covid-19 Barometer“ ist ein weiterer Beleg, dass Werbung auch in Corona-Zeiten unverzichtbar bleibt. Richtig angewendet und behutsam adressiert, schafft sie positive Aufmerksamkeit für Marken und Unternehmen. Mitten in der Krise zeigt sie, dass das Leben weiter geht und erhält so ein wichtiges Stück Normalität. Zugleich bietet sie eine wichtige Plattform für all jene Unternehmen, die jetzt besonders gefragt sind. Wir finden: Das bewährte Motto von der Krise als Chance ist auch in diesen Tagen wieder topaktuell. Für Gesellschaft und Wirtschaft gleichermaßen.

Nutzen wir unsere Chancen gemeinsam!
Jetzt aktiv werden und individuelles Angebot einholen:

 

In unserem Blog-Artikel haben wir selbstverständlich nicht alle Ergebnisse des „Covid-19 Barometers“ besprochen, sondern uns auf die wichtigsten Resultate fokussiert. Weitere Infos zur Studie, die auch weiter fortgeführt werden soll, finden Sie unter www.kantardeutschland.de/covid-19-barometer/

Michael
Text & Konzeption

MU

Michael Uecker
Text & Konzeption

Seit 7 Jahren bringt Michael bei uns Kommunikation auf Linie. Als Texter und Konzeptioner mit vielseitiger Branchenerfahrung verarbeitet er auch komplexe Themen und Aufgabenstellungen zu fesselnden Stories und Botschaften.
Kontakt

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Weiterlesen

Lesezeit: 7 Minuten